Unsere Juli Wanderung stand unter dem Motto „Kultur und Technik“.

Wir beteiligten uns am 28. Juli 19 an der 4. Wanderetappe  „Kohlenmeiler und Wasserversorgung in der Oberzent“

Nach der Begrüßung durch den OWK Beerfelden auf dem Wanderparkplatz „Hinterbachtal“ hatte man 2 Routen zur Auswahl. Die längere Strecke umfasste ca. 8 km, die kürzere 6 km. Jeder, der den OWK Mossau kennt weiß, welche Strecke wir gewählt haben. Start und Ziel war der Kohlenmeiler. 

Geführt wurden wir von einem kundigen Wanderführer des OWKs Beerfelden entlang des „Raubacher-Jockel-Wegs“, der uns viel, auch lustige Anekdoten von dem Odenwälder Original erzählte und uns zum Gedenkstein auf dem Raubacher Friedhof führte.

Nicht zu vergessen: der Widder: Eine nur durch Wasserkraft angetriebene Pumpe, die früher zur Wasserversorgung in der Hinterbach diente.

Weiter ging es zum Kohlenmeiler, wo nach alter Tradition und Handwerkskunst Holz zu Holzkohle „verarbeitet“ wird.

Dort wurden wir von den fleißigen Helfern des Kohlenmeiler-Teams schon erwartet und konnten leckere Speisen und Getränke zu uns nehmen. Wie nach jeder Wanderung, saßen wir auch dieses Mal noch lange gemütlich beisammen.