An unserer 2. Wanderung am 11. März 2018 – Wanderführer Klaus Bösener – nahmen 20 Personen teil.
Sie führte uns ein kleines Stück durch Gammelsbach, dann Richtung „Alte Wiese“, am „Sommer-Bach“ entlang.

Glück hatten wir mit dem Wetter, viele hatten den Schirm umsonst mitgenommen.
Nach einer kleinen Steigung kamen wir auf den Weg, der uns zur Burgruine Freienstein führte.
Diese Burg wurde nie zerstört, aber als 1810 Beerfelden niederbrannte, erlaubte der Graf Erbach Fürstenau
den Bürgern aus Beerfelden, dass sie aus der Burg Steine, Ziegel und Holz holen könnten, um Beerfelden wieder aufzubauen.
Deshalb jetzt es jetzt eine Ruine.

Nach einer kurzen Rast vor der Burgruine ging es nun bergab in die „Hofkäserei“ am Schloßberg.
Frau Trumpfheller erzählte uns Interessantes über die Herstellung der Molkereiprodukte.

Natürlich konnten wir auch probieren und einkaufen – was viele von uns auch getan haben.

Ausklingen ließen wir den schönen Tag im „Grünen Baum“ in Gammelsbach.